Wirtschaftsstandort, Fakten und Infrastruktur

Der Zweckverband Industriegebiet Besigheim wurde am 27.09.1973 gegründet und ist ein öffentlich rechtlicher Verband.

Vorsitzender des Industrieverbandes ist Bürgermeister Steffen Bühler aus Besigheim. Bürgermeister Holger Haist aus Mundelsheim ist sein Stellvertreter.

Die zum Kreis Ludwigsburg gehörenden Orte Besigheim, Gemmrigheim, Hessigheim, Mundelsheim, Walheim und der zum Kreis Heilbronn gehörende Ort Neckarwestheim mit zusammen etwa 30.000 Einwohnern liegen an der Nahtstelle zwischen den Regionen Mittlerer Neckar und Franken. Geeignetes Gelände für den Wohnungsbau kann vorwiegend bei den bestehenden Wohnplätzen bereitgestellt werden.

Die industrielle und gewerbliche Entwicklung des Raumes wollten die Stadt Besigheim und ihre Nachbargemeinden zur Verbesserung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und zur Schaffung weiterer Arbeitsplätze aber in übergemeindlicher, partnerschaftlicher Zusammenarbeit forcieren. Aus wirtschaftlichen Gründen und zur Schonung der Umwelt wurde daher auf die Ausweisung mehrerer kleinerer Gewerbe- und Industriegebiete in den einzelnen Gemeinden verzichtet.

Dafür wurde ein größeres, gemeinsames Gewerbegebiet östlich des Besigheimer Stadtteils Ottmarsheim an der Autobahnzufahrt der A81 ausgewiesen.

Mitglieder des Zweckverbandes Industriegebiet Besigheim

Stadt Besigheim
Rathaus Gemrigheim
Rathaus Hessigheim
Rathaus Neckarwestheim
Rathaus Walheim
Bürherhaus Mundelsheim